Unterschied BB und CC Cream

CC Cream vs BB Cream

CC Cream vs. BB Cream

Was können BB Creams?

Zum Vergleich erläutern wir dir zunächst kurz die Aufgaben von BB Creams. Ihre Buchstaben „BB“ standen ursprünglich für „Blemish Balm“. Wörtlich übersetzt heißt das „Makel-Balsam“. Inzwischen steht „BB“ für „Beauty Balm“, zu Deutsch „Schönheitsbalsam“, denn die Beauty-Branche spricht nicht gerne über vorhandene Makel, sondern lieber über die Erfolge ihrer Produkte und Anwendungsmethoden. BB Creams sind schwach getönte Tagespflegecremes mit integriertem Sonnenschutz. Sie eignen sich für praktisch alle Hauttypen und überdecken kleine Makel der Haut wie Pickelchen, Rötungen oder Pigmentflecken.

Auch BB Creams können über ihre Basisaufgabe hinaus – Tönen der Haut – gelegentlich noch mehr und enthalten spezielle Inhaltsstoffe gegen Hautunreinheiten oder Hautalterung.

Es war die Kosmetikerin Christine Schrammek, die 1967 die BB Cream erfand. Damals sollte die Creme nach medizinischem Peeling die Abheilung der Haut unterstützen. Schnell zeigte sich, dass die Creme mit ihren kaschierenden Eigenschaften weitere Anwendungsmöglichkeiten bot.

Später entwickelte die Tochter der Erfinderin der BB Cream, die Hautärztin Dr. Christine Schrammek-Drusio, die erfolgreiche Creme weiter. Egal, ob nun die BB Cream aus dem Hause Schrammek oder eine der vielen anderen BB Creams: Das Grundprinzip der pflegenden Hauttönung verfolgen sie alle, wobei jede BB Cream ein individuelles Produkt, keineswegs jede BB Cream wie die andere ist. Die beschriebene Produktbeschaffenheit und dein persönlicher Hauttyp entscheiden letztendlich über die am besten zu dir passende BB Cream.

Noch ein wenig zur Erfolgsgeschichte der BB Creams gefällig? Nach dem Hype in Deutschland und anderen westlichen Staaten wurden BB Creams auch in Ostasien sehr populär. Ein ebenmäßiger sogenannter Porzellanteint gilt dort für Frauen als erstrebenswertes Schönheitsideal. BB Creams sind dafür wie geschaffen. Vor allem die koreanische Schönheitsindustrie entwickelte zusätzlich neue Rezepturen mit gesondertem Augenmerk auf asiatische Bedürfnisse der Hautpflege. Diese Erzeugnisse gelangten nun ihrerseits wieder nach Europa, ebenfalls erfolgreich.

Was genau ist der Unterschied zwischen CC Cream und BB Cream?

Unsere Erläuterungen über die jeweiligen Talente von CC Creams und BB Creams konnten dir bereits Unterschiede zwischen beiden Creme-Arten aufzeigen. Wenn nun aber deine Freundinnen behaupten, es gäbe gar keinen Unterschied oder die CC Cream sei bloß eine Fortentwicklung der BB Cream, verunsichert dich das eventuell. Hinzu kommt, dass diese Ansichten außerdem immer wieder in Beauty-Foren und Beauty-Chats des Internets vertreten werden. Existiert trotz solcher glaubhaften Behauptungen dennoch ein Unterschied zwischen CC Creams und BB Creams?

Die Aussage, dass CC Creams eine Weiterentwicklung der BB Creams seien, stimmt. CC Creams sind durchaus als Nachfolger der CC Creams zu sehen, denn sie bauen auf dem Prinzip der BB Creams auf: Hautunregelmäßigkeiten kaschieren und dabei pflegen. Jedoch können CC Creams deutlich mehr. Verglichen mit den Frauen der sechziger Jahre haben heutige Frauen höhere Ansprüche an ihre Hautpflege. Sie erwarten mehr von einer pflegenden und tönenden Hautcreme über diese Grundeigenschaften hinaus –eben Dinge wie Sonnenschutz und Anti Aging.

Außerdem legen moderne Frauen Wert auf eine einfache Anwendung ihrer Pflegeprodukte. Für langwierige Verschönerungsaktionen haben sie weder Zeit noch Lust. Mit den CC Creams reagiert die Beauty-Branche auf diesen Trend. Die neuen CC Creams bedienen perfekt die Erwartungen an eine moderne Hautpflege: All-in-One-Lösungen beziehungsweise Multipurpose-Creams.

BB Creams richten den Fokus auf eine sanft tönende Tagescreme, bei der neben der Pflege das Abdecken kleiner Makel im Vordergrund steht. CC Creams sollen darüber hinaus eine langfristige Verbesserung des Hautbildes erzielen. Dazu dient zum einen ein auf der Haut natürlich deckendes Finish der Creme; zum anderen versorgt die CC Cream die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit, pflegt sie mit wertvollen Inhaltsstoffen und schützt sie mit einem hohen Lichtschutzfaktor vor hautschädlicher UV-Strahlung.

Noch etwas unterscheidet die beiden Cremes: BB Cream eignet sich von ihren Pflegeeigenschaften her eher für junge und junggebliebene Haut, während CC Cream für die etwas reifere Haut ab circa 30 Jahre konzipiert wurde.

Diese Unterschiede sind doch deutlich, oder? Beim nächsten Mal kannst du vor deinen Freundinnen und Chat-Partnern mit deinem Wissen um die Unterschiede zwischen CC Creams und BB Creams glänzen.